Herren 2. Liga: UHC Domat-Ems - UHC Sarganserland II 5:14 (1:4, 2:5, 2:5)

Geschrieben von Marco Hunger am . Veröffentlicht in Herren 2. Liga GF

Abwärtstrend hält an

Gegen den UHC Sarganslerland II musste das Herrenteam vom UHC Domat/Ems zum Auftakt in die Rückrunde eine klare 5:14 Niederlage einstecken. Konnte man im Hinspiel noch eine Punkt ergattern, war diesmal die Partie bereits bei Spielmitte zu Gunsten der Gäste vorentschieden. Der Sieg war insgesamt auch absolut verdient, auch wenn die Höhe des Endresultats etwas gar drastisch ausfiel.

Eigentlich waren im Startdrittel beidseits gar nicht extrem viele Torchancen zu verzeichnen, beide Teams verrichteten ihre defensiven Aufgaben relativ gut und die Partie war insgesamt recht ausgeglichen. Die Gäste waren aber äusserst effizient und lagen nach einem Doppelschlag innert 29 Sekunden in der 8. Spielminute mit 0:2 in Front. Auf das 0:3 in der 12. Minute konnten die Emser aber immerhin reagieren und kamen durch Blumenthal kurz darauf zum 1:3. Kurz vor der Pause nutzten die Sarganserländer eine weitere Unachtsamkeit zum 0:4 Pausenresultat aus.

Der Start ins Mitteldrittel war aus Emser Sicht dann katastrophal, nach gerade mal 47 Sekunden waren zwei weitere Treffer zum 1:6 gefallen. Zwar fingen sich die Gastgeber nun wieder etwas, nach zwei weiteren Treffern lagen die St. Galler aber bei Spielmitte bereits mit 1:8 in Führung. Mittlerweile waren die Gäste natürlich das klar spielbestimmende Team, das Heimteam hatte aber auch Torchancen und konnte erneut durch Blumenthal in der 33. Spielminute das 2:8 erzielen. Eine Zeigerumdrehung später gelang Sarganserland aber bereits das 2:9. Vor der Pause durften die Gäste noch in Überzahl agieren, das Emser Boxplay blieb aber schadlos und kurz nach Ablauf der Strafe traf Liberto zum 3:9 Pausenstand.

Die Messe war bei diesem Spielstand natürlich gelesen, die Emser wollten aber immerhin noch ein Drittel für sich entscheiden. Bei einer Strafe gegen Sarganserland bot sich dazu vorab eine gute Gelegenheit, ein Treffer blieb den Emsern aber verwehrt. In der 51. Spielminute trafen die Gäste zum 3:10, was die Emser in der 53. Spielminute mit dem 4:10 durch Nüssler beantworten konnten. Mit zwei weiteren Toren stellten die Gäste bis zur 57. Spielminute auf 4:12, nur 15 Sekunden später konnte Hunger zum 5:12 einnetzen. In der Schlussminute trafen die Sarganserländer erneut doppelt zum 5:14 Schlussresultat.

Dass der UHC Sarganserland II der absolut verdiente Sieger war, ist unbestritten und dass sie jedes einzelne Drittel mit drei Toren Unterschied für sich entschieden, zeigt die Kräfteverhältnisse klar auf. Dennoch konnten die Emser über weite Strecken mithalten, durch 4 Tore in den letzten fünf Minuten war das Verdikt dann doch etwas gar hoch. Für die Emser geht es kommenden Sonntag zu den Nesslau Sharks, ehe man anschliessend zwei spielfreie Wochenenden hat.


UHC Domat-Ems - UHC Sarganserland II 5:14 (1:4, 2:5, 2:5)

Sporthalle Vial, Domat/Ems. 32 Zuschauer. SR Camenzind/Wild.

Tore
7. (6:36) Thomann 0:1. 8. (7:05) Compagnoni (Zulauf) 0:2. 12. Wieland (Thomann) 0:3. 13. Blumenthal (Bischofberger) 1:3. 18. Sulser 1:4. 21. (20:17) Wieland 1:5. 21. (20:47) Accola (Compagnoni) 1:6. 28. Gamma 1:7. 31. Zulauf (Accola) 1:8. 33. Blumenthal (Locher) 2:8. 34. Compagnoni (Gamma) 2:9. 40. (39:44) Liberto (Blumenthal) 3:9. 51. Gamma 3:10. 53. Nüssler (Hunger) 4:10. 56. Accola (Zulauf) 4:11. 57. (56:50) Thomann (Tschirky) 4:12. 58. (57:05) Hunger (P. Lutz) 5:12. 60. (59:17) Tschirky (Wieland) 5:13. 60. (59:38) Compagnoni (Zulauf) 5:14.

Strafen
1mal 2 Minuten gegen UHC Domat-Ems. 1mal 2 Minuten gegen UHC Sarganserland II.

UHC Domat/Ems
Geiser; Stieger, Liberto; Abeni, Locher; Brunner; J. Lutz; P. Lutz, Bischofberger, Blumenthal; Luzi, Hunger, Bundi; Nüssler.

Bemerkungen
Domat/Ems ohne Mehli (Ersatz), Berthel, Hosang, Oettl, Aeschbacher, Michel, Zumsteg (alle abwesend), Anderegg, Blaser, Baumberger, Casty (alle verletzt).