Herren 2. Liga: UHC R. Grabs-Werdenberg - UHC Domat-Ems 9:4 (3:2, 3:1, 3:1)

Geschrieben von Marco Hunger am . Veröffentlicht in Herren 2. Liga GF

UHC Domat/Ems definitiv in den Playouts

Mit einer weiteren Niederlage des Herrenteams vom UHC Domat/Ems steht nun eine Runde vor Schluss fest, dass die Bündner die Abstiegs-Playouts bestreiten müssen. Im Spiel beim UHC Rangers Grabs-Werdenberg verloren die Emser mit 9:4. Insbesondere im Mitteldrittel zogen die Gastgeber dank zwei Toren in Unterzahl mit 6:3 davon, worauf Domat/Ems letztlich nicht mehr reagieren konnte. So resultierte der verdiente Sieg für die Grabser, welche damit den direkten Ligaerhalt geschafft haben.

Nach den ersten Abschlüssen des Heimteams traten bald einmal auch die Emser offensiv in Erscheinung und konnten in der 6. Spielminute das 0:1 bejubeln, als Zumsteg freigespielt und trocken einnetzen konnte. Und nur 50 Sekunden später war Zumsteg bereits zum zweiten Mal erfolgreich, nachdem er einen Freistoss im Tor unterbringen konnte. Die Gastgeber mussten sich kurz schütteln, kamen Mitte des ersten Drittels aber immer besser ins Spiel und waren in dieser Phase klar tonangebend. Das kongeniale Grabser Offensivduo Sturzenegger/Remo Tischhauser war anschliessend innerhalb von sechseinhalb Minuten dreimal erfolgreich, womit die Hausherren mit einer 3:2 Führung in die erste Pause konnten.

Das Mitteldrittel konnten die Emser nach einer Strafe gegen Grabs kurz vor der Pause in Überzahl starten. 32 Sekunden nach Wiederanpfiff waren die Gäste auch erfolgreich, als Patrick Lutz eine Volley-Abnahme direkt im Grabser Tor versorgen konnte. Als wenig später erstmals das Heimteam in Überzahl spielen konnte, gingen sie durch einen platzierten Weitschuss mit 4:3 in Führung. Die Rangers waren mittlerweile das spielerisch klar bessere Team und kombinierten sich immer wieder hochkarätige Torchancen heraus, doch Ems-Hüter Geiser zeigte eine hervorragende Partie und konnte die Abschlüsse immer wieder parieren. Als die Emser gegen Spielmitte erneut in Überzahl agieren konnten, sollte eigentlich der Ausgleich fallen, doch nach einem schnellen Gegenstoss waren es die Grabser, welche zum 5:3 reüssieren konnten. Grabs blieb in der Folge tonangebend, aber auch die Emser hätten die eine oder andere Chance verwerten können. Als in der 38. Spielminute ein weiterer Grabs-Akteur auf die Strafbank musste, kassierte das Emser Powerplay den zweiten Shorthander zum 6:3, was gleichzeitig das Resultat nach vierzig Minuten war.

Zum Auftakt des Schlussabschnitts drehten die Grabser dann nochmals auf und konnten bis zur 45. Spielminute auf 8:3 erhöhen. Wenig später hätten die Emser nochmals verkürzen können, als sie einen Strafstoss zugesprochen bekamen, konnten diese Chance aber nicht ausnutzen. Spätestens als in der 54. Spielminute das 9:3 fiel, waren die Emser Hoffnungen auf Punkte natürlich begraben. Immerhin sollte ihnen der Schlusspunkt gehören, als Zumsteg mit seinem dritten persönlichen Treffer zwei Minuten vor dem Ende zum 9:4 Schlussresultat traf.

Letztlich war der Sieg für die Gastgeber verdient und ungefährdet, doch die Emser hätten im Mitteldrittel mit einem besseren Powerplay ihre Farben im Spiel behalten können. So waren die Bündner zu keiner Reaktion mehr fähig und mussten das Spielfeld als Verlierer verlassen. Mit dieser Niederlage ist nun auch definitiv, dass die Bündner die Abstiegs-Playouts bestreiten müssen. Diese finden ab dem 21. März 2020 statt, wie der Gegner heissen wird, ist momentan aber noch offen, da in den sechs Drittliga-Gruppen noch zwei Runden ausstehend sind.


UHC R. Grabs-Werdenberg - UHC Domat-Ems 9:4 (3:2, 3:1, 3:1)

Schulanlage Unterdorf, Grabs. 80 Zuschauer. SR Kleinfeld/Senn.

Tore
6. (5:43) Zumsteg (P. Lutz) 0:1. 7. (6:33) Zumsteg (Hunger) 0:2. 11. R. Tischhauser (Sturzenegger) 1:2. 13. Sturzenegger (R. Tischhauser) 2:2. 17. Sturzenegger 3:2. 21. (20:32) P. Lutz (Bischofberger/Ausschluss Grabs) 3:3. 24. S. Altherr (Ottiger/Ausschluss Ems) 4:3. 29. Ottiger (R. Tischhauser/Ausschluss Grabs!) 5:3. 38. A. Tischhauser (Ausschluss Grabs!) 6:3. 43. Müller (A. Tischhauser) 7:3. 45. A. Tischhauser (Zindel) 8:3. 54. A. Tischhauser (Müller) 9:3. 58. Zumsteg 9:4.

Strafen
3mal 2 Minuten gegen UHC R. Grabs-Werdenberg. 1mal 2 Minuten gegen UHC Domat-Ems.

UHC Domat/Ems
Geiser; Casty, Bischofberger; Abeni, Brunner; P. Lutz, Hunger, Zumsteg; Lieberherr, Bundi, Güttler.

Bemerkungen
Domat/Ems ohne Baumberger (Ersatz), Aeschbacher, Berthel, Liberto, Locher, Mehli, Michel, Oettl, Stieger (alle abwesend), Anderegg, Blaser, Blumenthal, Hosang, J. Lutz, Nüssler (alle verletzt/krank). - 48. Ems verschiesst Strafstoss.