Emser Unihockeyaner zum Bündner Vizemeister erkoren

Geschrieben von Pascal Anderegg am . Veröffentlicht in Junioren

Am vergangenen Sonntag fanden in Trimmis die letzten Meisterschaftsspiele der Junioren D Unihockeymeisterschaft 2017/18 statt. Die Nachwuchsspieler des UHC Domat/Ems haben nach einem Sieg im letzten Meisterschaftsspiel in der Finalrunde der Bündner Unihockeymeisterschaft die Saison 2017/18 erfolgreich auf dem zweiten Tabellenrang als Bündner Unihockeyvizemeister beendet. Mit fantastischem Tempounihockey und einer beeindruckenden Effizienz eilte das junge Emser Nachwuchsteam, dass auch mit Spielern jüngerer Jahrgänge bestückt ist, von Erfolg zu Erfolg. Nach einer ausgezeichneten Vorrunde starteten die Emser Unihockeyaner verlustpunktlos mit sieben Siegen als Tabellenführer in die Finalrunde. Die Spieler des Trainerduos Urs Bargetzi und Mario Züger brillierten auch in der Finalrunde mit schnellem Tempospiel, raschem Umschalten und gefährlichen Angriffen auf das gegnerische Tor. Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung, sehenswerten Toren und wiederum einer ausgezeichneten Torhüterleistung, konnte im letzten Meisterschaftsspiel der zweite Rang bestätigt werden. Mit lediglich einer Niederlage gegen den frischen Bündner Meister Chur Unihockey dürfen die Nachwuchsspieler des UHC Domat/Ems mit Stolz auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. Für den Emser Verein ist dieser Bündner Vizemeistertitel, nach dem Bündner Meistertitel bei den U14-Junioren im vergangenen Jahr, eine Premiere, aber auch eine Bestätigung für die erfolgreiche Vereinsarbeit bei der Nachwuchsförderung.