Geschichte

Am 19. Dezember 1999 wurde der «Unihockeyclub Domat/Ems» gegründet. Folgende Ziele wurden definiert:

  • Pflege und Förderung des Unihockey-Sports
  • Ausbildung und Förderung des Nachwuchses
  • Fairness und Spielspass
  • Pflege der Kameradschaft

Der neu gegründete Verein nahm die erste Saison 2000/01 mit 2 Juniorenteams und einem Herren-Kleinfeldteam (4. Liga) in Angriff. Ab der Saison 2003/04 stieg die 1. Mannschaft Jahr für Jahr von der 4. Liga Kleinfeld bis in die höchste Liga (1. Liga Kleinfeld) auf. Die erste Mannschaft des UHC Domat/Ems gehörte somit bereits 7 Jahre nach der Gründung zu den besten 40 Kleinfeld-Teams der Schweiz.

Dank der Fertigstellung einer neuen 3-fach-Halle im Frühling 2007, der Sporthalle Vial, war es dem UHC Domat/Ems möglich auf Grossfeld zu spielen. Dem neu gegründeten Männerteam (3. Liga Grossfeld) gelang bereits in der zweiten Saison 2008/09 der Aufstieg in die 2. Liga. Ein Generationenwechsel in der folgenden Saison warf das Emser Fanionteam allerdings wieder in die 3. Liga zurück. Doch die Neuformierung des Teams trug Früchte, welche nach zwei Jahren 3. Liga Unihockey mit dem erneuten Aufstieg in die 2. Liga geerntet werden konnten. In der Saison 2012/13 gelang es der jungen Equipe sich mit dem 6. Schlussrang im Mittelfeld der 2. Liga zu etablieren. In der Saison 2013/14 spielten die Herren vorne mit und erreichten den guten 3. Schlussrang. In der Folge klassierte sich das Herrenteam jeweils im Mittelfeld der 2. Liga.

Das in der Saison 2012/13 neu gegründete Damen-Team begann in der 2. Liga und stieg bereits nach der ersten Saison als ungeschlagener Gruppensieger in die 1. Liga auf. In der 1. Liga konnte man sich in der Saison 2013/14 schnell an die Spitze setzten und souverän die Gruppe 2 mit 7 Punkten Vorsprung gewinnen. Die Playoff-Serie gegen UH Lejon Zäziwil konnte mit 2:1 gewonnen werden, somit wurde bereits nach 2 Saisons der Aufstieg die Nationalliga B, geschafft. Leider hat das Team in seiner ersten Saison in der NLB sehr unglücklich gekämpft, man verlor 8 Spiele mit einem Tor Unterschied, am Schluss hat nur 1 Punkt gefehlt, um den Ligaerhalt zu sichern. Nach einem Umbruch im Team hat man entschieden, in der Saison 2017/18 ein Neustart in der 2. Liga zu realisieren.

Auch auf Juniorenebene gab es den einen oder anderen Erfolg zu feiern. Dabei ist sicher die Teilnahme der A-
Junioren an der Finalrunde im Jahr 2005 zu erwähnen. Die Juniorenstufe konnte in den letzten Jahren stark verbreitert werden, uns ist es aber ein Anliegen, dass jeder bei uns mitmachen kann. Durch die regionale Zusammenarbeit mit Unihockey Felsberg und Calanda Flyers Trimmis werden bei den Junioren je ein U14 und U16 Team gestellt. In Zusammenarbeit mit Piranha Chur wird ein U21-Team gestellt. Der UHC Domat/Ems bekennt sich im Juniorenbereich klar zum Breitensport. Wichtig sind für uns der Teamgeist, die Kameradschaft und die Spielfreude. Unsere Junioren sollen lernen, wie man sich in einem Team verhält und was man als Team alles erreichen kann. Diese wichtigen Erfahrungen werden unseren Junioren auch in anderen Lebensbereichen weiterhelfen.

Mittlerweile zählt unser Verein über 150 Mitglieder, über 35 Aktive und über 120 Junioren verteilt auf sieben Juniorenteams,
sowie je einem Damen- und Herrenteam. Aus dem kleinen Verein ist nun eine grosse Familie geworden.