2-Tagesturnier der U14 in Rotkreuz

am .

Ein paar Eindrücke vom 2-Tagesturnier der U14 in Rotkreuz. Das Einladungsturnier für alle besten zwei Tabellenführer pro Gruppe (mit Stand Weihnachten) war ein voller Erfolg.


An der offiziellen Schweizermeisterschaft von Swiss Unihockey haben wir die Leistung in den Vordergrund gestellt und dort an vier Spieltagen Bronze gewonnen (1. Waldkirch-St. Gallen, 2. Wiler-Ersingen, 3. UHC Domat-Ems). An dieser inoffiziellen Schweizermeisterschaft stand der Plausch und «viel Spielzeit für alle» im Vordergrund. Es war ein tolles Erlebnis und durch die Begleitung vieler Eltern wurde das Turnier zu einem tollen Team-Anlass.

 

Bronze für die U14 an der Schweizermeisterschaft

am .

Die U14-Junioren des UHC Domat-Ems/Felsberg haben an den vergangenen zwei Wochenenden die Schweizermeisterschaft
gegen den SV Wiler-Ersingen, Waldkirch-St. Gallen und den Floorball Uri ausgetragen. Bereits am ersten Spieltag war zu erkennen, dass das Niveau hoch und für alle der Stellenwert dieser Austragung als Saisonhöhepunkt sehr wichtig war.

Am ersten Spieltag mussten unsere Jungs gegen Waldkirch-St.Gallen, den späteren Schweizer Meister, antreten. Das intensive, tolle Spiel verlor man 7:10 und musste vorallem anerkennend sagen, dass die Breite (vier starke Linien) und die Kaltblütigkeit dieser

Truppe in dieser Altersstufe Wa-Sa zum verdienten Sieger machte. Tags darauf spielte man gegen den Vize-Meister Wiler-Ersingen (Final: Waldkirch St. Gallen : SV Wiler-Ersingen 6:5) und spürte einmal mehr, dass mit nur 13 Feldspielern gegen die „Gross-Vereine“ mit Trainingsvolumen von 3-4 Mal pro Woche und einem riesigen Einzugsgebiet, keinen Sieg heimgefahren werden konnte. Ein schwaches Startdrittel, welches mit 2:9 an Wiler ging, konnte nicht mehr wett gemacht werden. Die aber dem Emser Team typische Art, bis zum Umfallen an einen Sieg zu glauben, war auch an diesem zweiten Spieltag eindrücklich. Man verlor das Spiel schlussendlich mit 7:15, gewann aber das Schlussdrittel und schoss noch in der letzten Spielminute ein Tor. Aufgeben kennen diese Jungs nicht!

Am zweiten Spielwochenende trat man am Samstag fürs letzte Gruppenspiel und am Sonntag für das Spiel um Bronze, gegen Floorball Uri an. Das Samstag-Spiel gewann man klar mit 18:10 und das Spiel um Bronze am Sonntag nochmals 10:6.

Allen Spielern der U14 ganz herzliche Gratulation zur gewonnenen Bronze-Medaille! Eine tolle Leistung! Man darf gespannt sein, wann das wieder einem Dorfclub wie Domat/Ems-Felsberg gelingen wird…

U14 von Ems-Felsberg wird Bündnermeister

am .

Die U14 von Ems-Felsberg wird souverän Bündnermeister !!!

Am Sonntag, den 26. März gewinnt das U14-Team klar das letzte Spiel gegen Alligator Malans mit 13:5, damit beendet das Team die Saison ungeschlagen mit 16 Siegen (einer davon nach Verlängerung) und einer Tordifferenz von +97 auf dem ersten Platz und gewinnt damit den Bündnermeistertitel der Saison 2016/17. Wir gratulieren dem Team zu dieser tollen Leistung !!

Als Belohnung darf sich das Team von Ems-Felsberg mit den besten Teams von anderen Regionen messen. Das Finalturnier um den Schweizermeistertitel findet an den beiden Wochenenden vom 1./2. April und vom 8./9. April in St. Gallen (im Schulhaus Bünt) statt. Dabei treffen unsere U14-Junioren auf die Teams vom SV Wiler Ersigen, Floorball Uri und Waldkirch St. Gallen - wir wünschen dem Team viel Erfolg !

Die Spiele unserer Junioren in St. Gallen im Oberstufenschulhaus Bünt Waldkirch

hier geht's zur Webseite des Veranstalters

  • Samstag, 1. April 14:15 Ems-Felsberg - Waldkirch St. Gallen 7:10
  • Sonntag, 2. April 12:15 Ems-Felsberg - SV Wiler Ersigen 7:15
  • Samstag, 8. April 12:00 Ems-Felsberg - Floorball Uri I
  • Sonntag, 9. April 12:15 Spiel um Platz 3
  • Sonntag, 9. April 14:30 Spiel um den Schweizermeister-Titel

der gesamte Spielplan aller Finalspiele als PDF

Die Jüngsten des UHC Domat/Ems auf Siegeskurs

am .

Mit grosser Leidenschaft und bemerkenswertem Einsatz, haben die Emser Nachwuchsspielerinnen und Nachwuchsspieler ihre Premiere an ihrem ersten Saisonturnier im St. Galler Toggenburg erfolgreich bestanden.

Am vergangenen Sonntag (22.1.2017) nahmen die Kids der Unihockeyschule des UHC Domat/Ems an einem Unihockeyturnier in Nesslau teil. Mit einem ausgezeichneten Turnierstart konnte das Emser-Team ihr Startspiel gegen den UHC Rychenberg Winterthur gleich mit 6:0 Toren für sich gewinnen. Im weiteren Turnierverlauf brillierte das Team des Trainerduos Ilaria Amato und Renato Cajöri mit gutem Stellungsspiel und sehenswerten Toren, woraus der Gruppensieg nach der Vorrunde resultierte. Mit viel Engagement und auch dank dem lautstarken, anfeuern der mitgereisten Eltern, resultierte zum Abschluss ein 5:2 Sieg über das einheimische Team UHC Nesslau Sharks. Mit vier Siegen, einem Unentschieden und einer Niederlage traten die Jüngsten des UHC Domat/Ems erschöpft aber Stolz mit einer tollen Erfahrung und einer Medaille im Gepäck die Rückreise ins Bündnerland an.

Weihnachtspräsent für den Verein

am .

«Mit dieser Spende möchten wir sowohl das soziale Engagement als auch die aktive Jugendarbeit wertschätzen, die der Unihockeyclub Domat/Ems für das Dorf leistet.»


Mit diesen Worten übergaben Viktor Scharegg und Patrick Turnell von der Firma G. Brunner Haustechnik AG kürzlich einen Scheck über 3000 Franken an den Präsidenten des UHC Domat/Ems, Diego Krättli. Die vorweihnachtliche Spende wird laut Krättli in die Jugendabteilung des Vereins fliessen. Unter anderem seien damit zum Beispiel bereits die neuen Trainerjacken für die Mädchen und Jungen finanziert worden, erklärte der Präsident.

Die Firma G. Brunner Haustechnik AG hat ihre Spendenaktion 2013 ins Leben gerufen. Bisher unterstützte Geschäftsführer und Inhaber Viktor Scharegg gemeinsam mit seinem Team den FC Ems, den Tambourenverein Domat/Ems sowie im vergangenen Jahr das soziale Projekt «Café Marchesa». Welcher Dorfverein im kommenden Jahr in den Genuss dieses besonderen Weihnachtsgeschenkes kommen wird, ist noch offen.

Training mit Meister-Torhüterin

am .

Die D-Juniorinnen durften ein spannendes Training mit der Schweizer-Meister-Torhüterin Lara Heini erleben.