Bronze für die U14 an der Schweizermeisterschaft

am .

Die U14-Junioren des UHC Domat-Ems/Felsberg haben an den vergangenen zwei Wochenenden die Schweizermeisterschaft
gegen den SV Wiler-Ersingen, Waldkirch-St. Gallen und den Floorball Uri ausgetragen. Bereits am ersten Spieltag war zu erkennen, dass das Niveau hoch und für alle der Stellenwert dieser Austragung als Saisonhöhepunkt sehr wichtig war.

Am ersten Spieltag mussten unsere Jungs gegen Waldkirch-St.Gallen, den späteren Schweizer Meister, antreten. Das intensive, tolle Spiel verlor man 7:10 und musste vorallem anerkennend sagen, dass die Breite (vier starke Linien) und die Kaltblütigkeit dieser

Truppe in dieser Altersstufe Wa-Sa zum verdienten Sieger machte. Tags darauf spielte man gegen den Vize-Meister Wiler-Ersingen (Final: Waldkirch St. Gallen : SV Wiler-Ersingen 6:5) und spürte einmal mehr, dass mit nur 13 Feldspielern gegen die „Gross-Vereine“ mit Trainingsvolumen von 3-4 Mal pro Woche und einem riesigen Einzugsgebiet, keinen Sieg heimgefahren werden konnte. Ein schwaches Startdrittel, welches mit 2:9 an Wiler ging, konnte nicht mehr wett gemacht werden. Die aber dem Emser Team typische Art, bis zum Umfallen an einen Sieg zu glauben, war auch an diesem zweiten Spieltag eindrücklich. Man verlor das Spiel schlussendlich mit 7:15, gewann aber das Schlussdrittel und schoss noch in der letzten Spielminute ein Tor. Aufgeben kennen diese Jungs nicht!

Am zweiten Spielwochenende trat man am Samstag fürs letzte Gruppenspiel und am Sonntag für das Spiel um Bronze, gegen Floorball Uri an. Das Samstag-Spiel gewann man klar mit 18:10 und das Spiel um Bronze am Sonntag nochmals 10:6.

Allen Spielern der U14 ganz herzliche Gratulation zur gewonnenen Bronze-Medaille! Eine tolle Leistung! Man darf gespannt sein, wann das wieder einem Dorfclub wie Domat/Ems-Felsberg gelingen wird…